placeholder image

STANDBILD MANNHEIM

13.07.2011

„Standbild“ hat schon in verschiedenen Städten Einzug gehalten. Es wird von Berlin, München, Hamburg über Mannheim, Warschau nach Ägypten reisen. Das Format – exakt eine Minute Redezeit und eine Lampe von Zuhause als eigenes Bühnenlicht – bleibt gleich, doch innerhalb dieses Rahmens ist „Standbild“ immer verschieden.

Ob Sie Ideen entwickeln, (Lügen-)geschichten erzählen, Klagelieder anstimmen, körperliche Ertüchtigung betreiben, Revolutionen anzetteln, Gedichte rezitieren, Beichten ablegen – oder einfach schweigen –, alles ist eine Minute lang möglich, ohne Zensur.

Vielleicht wollen Sie die Gelegenheit nutzen, vor Zuhörern und Zuschauern zu sprechen oder Sie kennen Menschen, die bisher nicht das geeignete Publikum gefunden haben für ihre Thesen, Wutausbrüche, Hoffnungen, Ängste oder Liebeserklärungen. Hier ist endlich der rechte Moment, vor dem wohl aufmerksamsten Publikum, das es gibt: dem Theaterpublikum.

Bei Interesse und für nähere Informationen bitte melden unter
nationaltheater.standbild@mannheim.de oder Tel. 0621 / 1680 527

STANDBILD Info